Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 2 von 8 Beiträgen.
Seite erstellt am 4.7.22 um 11:42 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: Erwin
Datum: Sonntag, den 24. August 2014, um 12:59 Uhr
Betrifft: Die Bergpredigt, und ging Jesus übers Wasser ...?

Ich persönlich glaube nicht an die Bergpredigt als wahre Begebenheit. Sie ist wahrscheinlich eine Fiktion. Es handelt sich wohl eher um gesammelte Zitate Jesus, die, einem fiktiven Schauplatz und einem fiktiven Geschenen zugeordnet, in dieser Form im NT dargebracht werden. Ich bezweifle auch deren teilweise Authentizität.

In einer Reportage wurde einmal zu erklären versucht, warum Jesus angeblich über das Wasser gehen konnte. Er wurde nämlich von den umstehenden Zuhörern mitunter so sehr räumlich bedrängt (jeder wollte ihm so nah wie möglich sein, um seine Worte zu verstehen), dass seine Jünger sich die Sache mit dem Boot ausdachten.

Er stand dann, im einem Fluss oder See o.ä,, auf einem kleinen Boot, und wurde somit nicht mehr bedrängt, und von weitem sah es für viele wohl so aus, als ginge er übers Wasser. Und Verklärungen und die Phantasie der Evangelisten haben ihr Übriges dazugetan.

Was hältst du davon? Ging Jesus übers Wasser? Falls er es tat, war er dann ein  Menschensohn, ein Mensch? Denn ein Mensch kann nicht übers Wasser gehen.  Das Sühnopfer und die Kreuzigung müssten dann auch unter anderem Aspekt gesehen werden. Ich weiß,  ziemlich blasphemisch, aber ich wollte es mal ansprechen.

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de