Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 5 von 24 Beiträgen.
Seite erstellt am 1.7.22 um 10:18 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: Sappho
Datum: Dienstag, den 24. Juni 2014, um 3:01 Uhr
Betrifft: Widerspruch des Widerspruchs

>>Für mich persönlich ist die Person Jesus Christus nunmehr einzig und allein meine "Kirche" keine anderen Personen und schon gar nicht irgendeine weltliche Kirche.<<

Du hängst deinen Glauben also an eine Person, von der nur sicher ist, dass er existierte, dessen "Wunder" hingegen eher eine Erfindung zu sein schenen, ebenso, wie seine göttliche Rolle. Ich bereite dazu gerade eine Powerpoint-Präsentation vor. aus der ich dir etwas zitieren möchte:

Jesus heilte mit Spucke einen blinden Mann

Johannes 9: 1-7 (Geschrieben etwa 110 n.Chr)

(1) Und als er vorüberging, sah er einen Menschen, blind von Geburt. (6) Als er dies gesagt hatte, spie er auf die Erde und bereitete einen Teig aus dem Speichel und strich den Teig auf seine Augen; (7) und er sprach zu ihm: Geh hin, wasche dich in dem Teich Siloah - was übersetzt wird: Gesandter. Da ging er hin und wusch sich und kam sehend.

Tactitus, Die Geschichte (4,81, etwa 110 n. Chr.) beschreibt, wie Kaiser Vespasian mit seiner Spucke einen blinden Mannn Alexandria heilte

Beides etwa in der selben Zeit geschrieben, beides handelt vom selben "Wunder". Beides zeigt, dass solche Dinge in der Antike im Nahen Osten weit verbreitet waren.

>>In meiner geistigen Ausrichtung (Kirche) gibt es keine von Menschen gemachten Regeln.<<

Sondern? Keine Regeln? Gottes Regeln, wie sie in der Bibel stehen? Junge, die Bibel wurde von MENSCHEN gemacht, Menschen ihrer Zeit und ihres Glaubenssystem.

>>

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de