Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 31 von 97 Beiträgen.
Seite erstellt am 22.2.24 um 18:16 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: Trzoska
Datum: Dienstag, den 23. Februar 2010, um 3:30 Uhr
Betrifft: Sehr gute Worte

>daß die Mormonenkirche einen bösartigen Betrug darstellt, der trotz allen Leids, das durch seine langjährige Existenz verursacht wurde, weiterhin am Laufen gehalten wird. Ich stehe der Mormonenkirche völlig unversöhnlich gegenüber und sehe keinerlei Möglichkeit, ihr Fortbestehen zu rechtfertigen, ohne daß sie sich ihrer wesentlichen Merkmale und ihres bisherigen Dogmas entledigt. Aber wer glauben will, der wird auch glauben und sich nicht von Tatsachen abhalten lassen.<

Bezeichnend ist auch, dass es Lügner und Heuchler in dieser Kirche leichter haben, nach oben zu kommen, und schließlich sind sie ganz oben, nanu. Unterstellung hin und her, aber viele haben ihre Erfahrungen mit diesen Herrschaften gemacht. In erster Linie wird immer das Bild einer heiligen Familie nach außen hin gepflegt, und das klappt am besten, wenn sich die Ehepartner darin einig sind. Und sie scheuen sich nicht, Mitwisser hinauszumobben und als Lügner hinzustellen (siehe Joseph Smith, als er mit Fanny Alger beim Ehebruch ertappt wurde - wie der Herr, so’s Gescherr!).

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de