Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 5 von 9
zum Thema Die Kirche Jesu Christi und der Segen...
Seite erstellt am 19.8.22 um 17:16 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: Gunar
Datum: Mittwoch, den 29. November 2000, um 3:18 Uhr
Betrifft: Wahrheit und Freiheit ./. HLT-Segen

Als wahrheits- und freiheitsliebender Mensch werde ich immer Konflikte mit Lügen und geistiger Knechtschaft haben, ganz gleich, ob diese von natürlichen oder juristischen Personen ausgehen. Ob diese Konflikte als seelisch zu bezeichnen sind ist Ansichtssache.

Wenn Du so willst, habe ich also einen seelischen Konflikt mit der HLT-Organisation. Wo aber liegt die Ursache für diesen Konflikt, ist es meine Wahrheits- und Freiheitsliebe oder ist es das Führen der HLT-Mitgliedschaft in die geistige Unselbständigkeit unter Nutzung von Lug und Trug? Wodurch entsteht denn das Konfliktpotential?

Nicht die ehemaligen Mitglieder einer manipulativen Organisation kommen mit ihrem Verhalten nicht zurecht, ganz im Gegenteil, sie kommen ganz wunderbar klar im Leben, es sind die Mitglieder, die meinen, sich einer guten Sache unterordnen zu müssen, dann aber die absichtlich völlig überzogenen Verhaltensmaßregeln nicht vollständig erfüllen können, diese haben ein Problem mit ihren „eigenen Schwachheiten und Unzulänglichkeiten“, und das hat sehr wohl etwas mit den Lehren der Organisation zu tun, denn die redet ihren Opfern ja erst ein, was das für „Unzulänglichkeiten“ sind, die sie angeblich durch ihre „Schwachheiten“ haben. Auch hier bringt also die Organisation das Konfliktpotential erst zustande.

Nur die allerschlimmsten Unterstützer von Sekten i.w.S. versuchen das Gegenteil zu verbreiten, indem sie den Sektenmitgliedern, also den Opfern, das Konfliktpotential zuschreiben. Die Krönung aber ist, den Aussteigern – denjenigen, die sich aus der induzierten geistigen Umnachtung befreien konnten – ein Konfliktpotential zuzuschreiben.

Wer Menschen in geistige Abhängigkeit bringt, begeht ein Verbrechen gegen die Menschheit, tastet die Würde des Menschen an, behindert die freie Entfaltung der Persönlichkeit, beraubt ihn seiner Freiheit. Das verstößt gegen internationales Menschenrecht und gegen das Grundgesetz der Bundesrepublik. Und genau das ist es, was die HLT-Organisation ihren Mitgliedern antut: geistige Unterjochung. Welche positiven Werte sollen da noch bleiben? Es ist mir einfach scheißegal, ob sich eine solche Organisation selbst christlich schimpft oder wie auch immer, über die angewandten Methoden muß aufgeklärt werden, und da können die geistig abhängigen Knechte ihre Organisation noch so sehr verunglimpft sehen. Es ist mein Recht, meine Erkenntnis zu äußern und es wird zu meiner Verpflichtung für die in der Organisation zurückgebliebenen Opfer (z.B. die aus der eigenen Familie).

Diese Aufklärung soll auch Dir helfen, daß Du erkennen kannst, daß Du das selbständige Denken aufgegeben hast zugunsten irgendeines dubiosen Erlösungsversprechens (in diesem Fall sogar nur eine Erlösungsmöglichkeit), daß Dir Freiheit und Glücklichkeit durch die Restriktionen geraubt werden, daß Du Dich selbst zum Advokaten der Lüge machst, aber auch, daß Du Dich von diesen Dingen befreien kannst, Du aber im Gegenzug Toleranz und selbständiges Denken (wieder) erlernen mußt, das muß Dir auch klar sein, und es gibt Leute, die darauf lieber verzichten. Nur willst Du zu solchen zählen, oder schätzt Du Wahrheit höher? Mit der HLT-Organisation an Deiner Seite findest Du weder Wahrheit noch geistige Freiheit, denn sie ist ein totalitäres, elitäres und auf Lügen gebautes Kartenhaus.

Dein Segen besteht in Deiner Blindheit. Toller Segen.

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da es sich um einen Legacy-Beitrag handelt

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de