Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 2 von 4 Beiträgen.
Seite erstellt am 2.7.22 um 4:07 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: Trzoska
Datum: Samstag, den 17. Oktober 2009, um 21:51 Uhr
Betrifft: Freimaurer und Mormonen II.

>1. Warum ist dieses Wissen nicht zu den einfachen Mormonen vorgedrungen? Will die Führung ihre Mitglieder bewußt dumm halten?<

Weil die Mormonen von oben herab nur mit derselben verwässerten Milch gefüttert werden, die sie alle selbst erhielten. Ich erlebte an mir selbst, dass ich immer zurückhaltender mit meinen Fragen wurde und schließlich das Gefühl bekam, dass ich mit solch tiefgründigen Fragen nur meine Kleingläubigkeit kundtäte. In einer solchen Gemeinschaft lernt man, mit den anderen die nicht vorhandenen Kleider des Kaisers zu bewundern. Niemand wagt es, an dem offiziellen Bild einen Zweifel zu offenbaren.

>2. Warum weißt niemand die Mormonen darauf hin, dass Freimaurersymbole selbst am Tempel in SLC zu finden sind?<

Die Endowment-bezogenen Symbole sind zu heilig, um über sie zu sprechen. Die Mormonen leugnen nicht ihre Verbindung zum Freimaurertum, sondern sie behaupten, selbst durch Offenbarung das ursprüngliche, reine Freimaurertum zu besitzen.

>3. Was war eure erste Reaktion, als ihr erfahren hattet, dass das Endowment von den Freimaurern geklaut und "bearbeitet" wurde?<

Es war für mich keine große Überraschung, weil innerhalb der Kirche, schon bevor ich durchs Endowment gegangen war, hinter vorgehaltener Hand darüber gesprochen wurde, dass Joseph Smith die Tempelzeremonie aus den angeblich von Salomons Tempel her überlieferten Freimaurerritualen durch Offenbarung wieder herstellte. Als ich mit den Strafen in der Endowmentzeremonie konfrontiert war, hatte ich nur das Gefühl, dass es jetzt ernst wird.

>4. Wer von euch erlebte noch das Endowment, der der geistliche auftrat, und welche Reaktionen löste das bei euch aus?<

Ich. - Der Geistliche machte eine lächerliche Figur und wurde wie ein Dummkopf dargestellt. Er sollte die anderen christlichen Kirchen repräsentieren, deren Geistliche für Geld und im Dienste "Luzifers" die Massen betrügen. Die Figur des Geistlichen wurde aus dem Endowment entfernt, weil hier die Arroganz der mormonischen Haltung gegenüber anderen Kirchen im heiligen Tempel deutlich gemacht wurde und selbst bei Mitgliedern Anstoß erregte. Die Änderungen der Tempelzeremonien im Jahre 1990 erfolgten auf Grund einer schriftlichen Umfrage unter den Tempelscheininhabern in den USA. Daraus resultierend wurden die Darstellungen der Todesstrafen, der Geistliche, die 5 Punkte der Gemeinschaft (wegen zu engem Körperkontakt) und einige andere Kleinigkeiten abgeschafft oder geändert.

>5. Was dachtet ihr über die bis 1990 angedrohte Strafen (Kehle durchschneiden, etc.), wenn ihr was außerhalb des Tempels verraten würdet? Hattet ihr Angst?<

Ich hatte keine Angst, weil ich nicht glauben konnte, dass es mehr als nur symbolisch gemeint war. Aber umso erschreckender war es, später zu erfahren (erst als Exmo), dass unter Brigham Young diese Strafandrohungen tatsächlich auch in die Tat umgesetzt wurden, und zwar nicht nur, wenn es um den Verrat dieser geheimen Zeichen, Kennzeichen und Schlüsselwörter ging, sondern es genügte, die Kirche und Utah nur verlassen zu wollen. Schließlich wurde die Blutsühne neben Mord und Ehebruch, sogar bei geringeren Delikten, wie Diebstahl oder Flirten mit jungen Mädchen angewendet.

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de