Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 26 von 29 Beiträgen.
Seite erstellt am 4.7.22 um 11:52 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: Trzoska
Datum: Mittwoch, den 7. Oktober 2009, um 10:21 Uhr
Betrifft: Das sind Menschen

die gar nichts anderes kennen. Sie sind so aufgewachsen und die meisten seit Generationen Mormonen. Sie sind immer von mormonischer Prominenz umgeben und sie sind süchtig danach, sich in der Anbetung der Anhänger zu sonnen. Weil sie so hoch stehen, wird auch der Fall entsprechend groß. Sie werden aber kaum freiwillig hinunterklettern und sich der Schande ausliefern; stattdessen schaffen sie sich Selbstbetrugsmechanismen und rechtfertigen die Fehler der historischen Führer und erst recht ihre eigenen, indem sie denken: "Wir haben ja nur für die Sache des Herrn hier ein Bisschen und dort ein Bisschen gelogen."
Die religiöse Seite spielt bei den Generalautoritäten kaum eine Rolle mehr, es geht vielmehr um Macht, Anerkennung Status und Geld.
Holland hat Bücher über das Buch Mormon geschrieben, weshalb er auch mit den Namen Ethan Smith und Solomon Spalding vertraut ist. Tatsächlich ist es so, dass ein Forumsmaster des Recovery Boards (Eric) gemeldet hat, das zur Zeit die Hits das Forum fast lahmlegen. Holland hat wohl in ein Hornissennest gestochen. Bin mal gespannt, ob seine Ansprache im Liahona erscheint.

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de