Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 24 von 29 Beiträgen.
Seite erstellt am 4.7.22 um 11:55 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: Trzoska
Datum: Mittwoch, den 7. Oktober 2009, um 4:19 Uhr
Betrifft: Danke! Ahnte ich es doch

dass wieder Schwindel im Spiel war.
Jeffrey Holland hebt ein Buch Mormon hoch und behauptet, dass es das Buch Mormon sei, aus dem Hyrum Smith im Carthage-Gefängnis vorgelesen hätte und ein Eselsohr an dieser Stelle eingefaltet hätte (LuB 135:4). Vergleicht man jetzt das Buch, das auf der Generalkonferenz vorgeführt wurde (siehe Video)
http://www.ksl.com/index.php?nid=296&sid=8160431#
mit dem Originalreliqium, das hier abgebildet ist
http://www.ldschurchnews.com/articles/50543/Fabric-of-history-Geo-A-and-Bathsheba-Smith-artifacts-donated-to-Church.html
fallen einem 2 Unterschiede auf:
1. Das Original, von dem behauptet wird, dass es Hyrum im Gefängnis in den Händen hielt, hat den Namen von Bathsheba W. Bigler auf dem Umschlag eingeprägt.
2. Das Eselsohr, das angeblich zu Ehren der Märtyrer eingeknickt bleibt, ist im Original kleiner als bei der Präsentation in Hollands Ansprache.

Lügner, Lügner im Namen des Herrn! Diesen Generalautoritäten ist jedes Mittel Recht, wenn es darum geht, den (Aber-)Glauben der Mitglieder zu stärken. (Oder die Schreiber der Ansprache und die Organisateure der Präsentation haben schlampig gearbeitet und ihm nicht gesagt, dass es NICHT das echte Hyrum-BM ist.)

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de