Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 10 von 21 Beiträgen.
Seite erstellt am 22.2.24 um 19:00 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: bjoerny
Datum: Sonntag, den 30. August 2009, um 15:24 Uhr
Betrifft: Zwei ausschlaggebende Bibelstellen

Hallo, MagRob!

In der Tat gibt es Bibeltexte, die dem Mormonismus in jeglicher Form widersprechen und – möchte man der Bibel glauben – auch widerlegen. Zum Beispiel kann es der Heiligen Schrift zufolge nach dem apostolischen Zeitalter keine Propheten mehr gegeben haben, d. h., dass jeder „Prophet“, der nach dem Tod Johannes’, des letzten Apostels Jesu Christi, erschienen ist, ein falscher Prophet sein muss:

„Nachdem Gott vorzeiten vielfach und auf vielerlei Weise geredet hat zu den Vätern durch die Propheten, hat Er in diesen letzten Tagen zu uns geredet durch den Sohn, Den Er eingesetzt hat zum Erben über alles, durch Den Er auch die Welt gemacht hat.“ (Hebräer 1, 1-2).

Der Inhalt dieses Satzes ist klar: Früher (vor Jesus Christus!) hat Gott „geredet ... durch die Propheten“, aber zuletzt, „in diesen letzten Tagen“, hat Er „zu uns geredet durch den Sohn“, d. h. durch Jesus Christus. Damit beendet das durch Christus aufgekommene apostolische Zeitalter das der Propheten, sodass es in nachapostolischer Zeit keine Propheten mehr gegeben haben kann!

Da Joseph Smith sich selbst als Propheten gesehen hat, weicht sein Evangelium – das er angeblich von einem Engel erhalten hat – vom biblischen Evangelium gravierend ab. Sein einziges (Schein-)Argument für die Glaubwürdigkeit seines prophetischen Amtes war die Autorität eines Engels, von dem Joseph Smith seine Botschaften empfangen haben soll, aber selbst vor so etwas warnt die Bibel – sie sagt, dass allein die Erscheinung eines Engels nicht beweist, dass die Botschaft, die der Engel überbringt, göttlicher Herkunft ist, denn es gibt auch gefallene Engel, die sich gerne als Engel Gottes ausgeben. Man kann sie daran erkennen, dass ihr Evangelium nicht mit dem der Bibel übereinstimmt. Paulus schreibt:

„Aber auch wenn wir oder ein Engel vom Himmel euch ein Evangelium predigen würden, das anders ist, als wir es euch gepredigt haben, der sei verflucht. Wie wir eben gesagt haben, so sage ich abermals: Wenn jemand euch ein Evangelium predigt, anders als ihr es empfangen habt, der sei verflucht.“ (Galater 1, 8-9).

Der Apostel verflucht jeden, der ein anderes Evangelium predigt als das, welches die Apostel gepredigt haben, selbst wenn es ein Engel ist, der ein anderes Evangelium predigt.

So viel zu deiner Frage. Ich hoffe, du kannst mit dieser Antwort etwas anfangen.

Liebe Grüße
Bjoern =)

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de