Das Exmo-Diskussionsforum

Letzter Beitrag von 84 Beiträgen.
Seite erstellt am 20.4.24 um 19:42 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: svenx
Datum: Dienstag, den 21. Juli 2009, um 12:10 Uhr
Betrifft: Interessant ist doch, welchen Schwachsinn man glaubt

und das soll gar nicht wertend gemeint sein. Keiner ist davor gefeit immer alles objektiv und allwissend zu betrachten.

Gerade laufen wieder die Festspiele auf dem Hügel Cumorah, hier soll es große Kämpfe gegeben haben, Tausende fielen. Auch wenn der Hügel schon mehrfach umgegraben wurde: es finden sich keinerlei Hinweise. So nach uns nach mag der normale Mormone sich damit abfinden, dass der Hügel wohl dann doch woanders gewesne sein musste. Aber es gab Zeiten, da wurden tränenreiche Zeugnisse über diesen Hügel in Palmyra gegeben. Die Seher und Offenbarer der Kirche (Apostel und Generalautoritäten) haben ja nie gesagt, dass der Hügel nur ein Symbol sein, nein auch die Seher und Offenbarer hätten gerne einen Beweis in Form eines Schwerts oder Knochen geliefert. Aber da ist nur ein Schwank aus den vielen Schwänken der Mormonengeschichte- und deds Alltags...;-)

Der Mensch glaubt was er glauben will.

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de