Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 32 von 37 Beiträgen.
Seite erstellt am 5.12.22 um 13:32 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: Gipfelstürmer
Datum: Donnerstag, den 2. Juli 2009, um 9:03 Uhr
Betrifft: So hatte ich das nicht gemeint

Lieber John,

vielen Dank für Deine Rückmeldung.

> Denn mit welchem argument sprichst du gegen Vater/Mutter - Tochter/Sohn Inzest??? Paedophile Menschen? Du schraenkst doch auch hier ihren sexual Selbstbestimmung ein...deiner Argumente folgend....

> > unter Tieren gibt es wahrlich genug Beispiele für „Inzest
> ja aber weisst du was unterscheidet den mensch zum tier?
> ein mensch ist in der lage rational sein tun zu bedenken, er hat kognitive faehigkeiten, die tier nicht haaben. der mensch ist in der lage sich nicht hilflos seinen trieben ausliefern zu lassen.
> vielleicht du solltest deine argumenten nochmals pruefen.
> vieles von dem it einfach nicht haltbar....

Ich bin von Dir offenbar etwas missverstanden worden: Ich bin natürlich gegen Vater-Tochter- und Mutter-Sohn-Inzest. Das ist ja gerade mein Argument: Ich und viele andere Menschen sind gegen bestimmte Formen der Sexualität, obwohl es die sexuelle Selbstbestimmung anderer Leute tangiert. Und die dahinterstehenden Argumente sind meinem Eindruck nach in erster Linie moralisch. Und natürlich weiß ich, dass es einen Unterschied zwischen Menschen und Tieren gibt. Genau das ist meine Position. Ich kann eben oft nicht mit der Natur argumentieren, wenn es um die Ablehnung sexueller Lebensstile geht, sondern muss mich vornehmlich auf meine moralischen Überzeugungen berufen. Meine Argumente, die ich Deiner Auffassung nach nochmals überprüfen sollte, sind also gar nicht meine Argumente.

Viele Grüße

Gipfelstürmer

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de