Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 27 von 37 Beiträgen.
Seite erstellt am 3.7.22 um 13:46 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: Becky
Datum: Dienstag, den 30. Juni 2009, um 21:23 Uhr
Betrifft: Liebe

Hallo Gipfelstürmer,

Ich sehe den entscheidenden Unterschied so:

Bei einer gleichgeschlechtlichen Beziehung können keine Kinder entstehen. Sollten Kinder erwünscht sein, muß ein Dritter mitwirken oder ein Kind adoptiert werden. Dieses Kind wird wahrscheinlich gesund und glücklich aufwachsen.

Bei einer Geschwisterliebe können Kinder entstehen. Diese Kinder sind häufig krank. Es entsteht aus dieser Geschwisterliebe also ein "Schaden" bzw. jemand wird geschädigt (nämlich das Kind).  Sollten die sich liebenden Geschwister auf Nachwuchs verzichten, sehe ich keinen Grund, eine solche Beziehung als verwerflich anzusehen.

Ich selbst arbeite im Moment mit mehrfach schwerstbehinderten Kindern. Viele dieser Kinder sind aus Verbindungen von Cousin/Cousine entstanden, wie sie in einigen muslimischen Familien üblich sind.  In den großen Clans gibt es in jeder einzelnen Familie wenigstens ein behindertes Kind. Leider gehört das aber auch zu den Problemen, die in Deutschland nicht öffentlich besprochen werden. Aber das ist ein anderes Thema.

Liebe Grüße

Becky

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de