Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 5 von 37 Beiträgen.
Seite erstellt am 2.7.22 um 5:00 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: abendrot
Datum: Freitag, den 19. Juni 2009, um 15:50 Uhr
Betrifft: Gespannt

Hallo Gipfelstürmer,

auch ich wäre interessiert zu erfahren, warum Du diese Frage gestellt hast (ich nehme mal an, daß es Dir vermutlich um eine religionswissenschaftliche Frage oder um eine Betrachtung von individueller (Handlungs-)Freiheit geht, nicht etwa um "Polarisierung und Effekthascherei", wie Gunar argwöhnt). Es ist jedenfalls eine interessante Frage, der man sich stellen sollte, denn Tabuthemen nützen einer Gesellschaft ja nicht.

Ich würde mich vermutlich nicht überschwänglich mit ihnen freuen können, da dem meine Befürchtungen wegen den rechtlichen und gesellschaftlichen Problemen entgegenstehen würden. Abgesehen davon, daß ich mir mit der Situation aufgrund meiner eigenen, offensichtlich wirksamen gesellschaftlichen Prägung in dieser Frage leider auch etwas schwer tun würde, würde ich sie auch fragen, ob sie sich der möglichen Probleme bewußt sind. Ich würde ihnen zu Umsicht und Verantwortungsbewußtsein raten (wobei sie das bereits durch ihre Verhütungsmaßnahmen gezeigt haben) und auch zu Diskretion, aber nicht versuchen, sie von ihrer Beziehung abzubringen, da sie selbst wissen müssen, was richtig für sie ist. Es würde schließlich auch meiner Auffassung von persönlicher Freiheit widersprechen, ihnen da hineinreden zu wollen.

abendrot

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de