Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 29 von 38
zum Thema Mal ueber den Zaun geblickt...
Seite erstellt am 20.4.24 um 18:49 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: reinhold
Datum: Sonntag, den 6. Januar 2002, um 15:42 Uhr
Betrifft: >man kann die bibel auch akzeptieren ohne sie gleich wörtlich zu nehmen

hallo dirona,ich versuche darauf zu antworten. hab deinen beitrag erst jetzt gelesen.

<Mag sein, dass du nach Sinn suchst und auch Hoffnung auf eine Existenz nach dem biologischen Tod hast, aber gibt dir eine von Menschen erfundene religiöse Auslegung, Anschauung wirklich Trost und Antwort auf deine Fragen, Zweifel und Hoffnungen?>

von wen soll ich etwas erfahren was mir hilft zu verstehen was das leben soll?es waren meine grosseltern die mich katholisch erzogen hatten,und ziemlich streng.einfach mal so zu leben und zu sterben das war so sinnlos,ich war voll glauben an das was man mir erzählte,und mein gewissen war ständig zerissen.

das lesen in der bibel bezog ich wörtlich auf mich,der kindliche glauben und die ruhe gottes an ihn klammere ich mich.

eines tages als ich alles über bord warf,gott nicht mehr in mein leben einbezog,alles vergass mein dorf verliess um in eine großstadt zu ziehen ,da änderte sich alles,ich fand eine kleine wohnung meine heutige frau und meine hoffnung wieder.

an meiner türe stellten sich zwei junge amerikaner vor wohnten fast im haus....................................................

das war vor fast 25jahren,sie schütteten meinen gesamten alkoholvorat in den ausguss und erzählten mir eine geschichte u.s.w. ich bin ehrlich sie haben mein ganzes leben verändert,ich habe höhen und tiefen erlebt aber die kirche nie wirklich verlassen.und ob du es glaubst oder nicht heute bin ich froh darüber,............................................

man hat mich samt meinen fehlern akzeptiert,bis vieleicht auf ein paar besonders kluge,aber das allein war es nicht,da war der ernste wunsch gott zu gefallen in zu zeigen das man gutes bewirken kann,heute erkenne ich in jeden menschen etwas gutes was mitunter sehr schwer ist,da menschen grausamm sein können.

<Kein Mensch auf dieser Welt besitzt die völlige Erkenntnis! Und schon gar nicht diejenigen, die es immer wieder laut und aufdringlich verkünden! Das einzige, was diese Menschen wirklich besitzen, ist die Gabe die Unsicherheit anderer zu ihrem eigenen Vorteil auszunutzen. Das ist meine Erfahrung. Hast du schon einmal darüber nachgedacht?>

eine schwierige frage,zumindestes sie zu beantworten.
also völlige erkenntniss hat niemand als sterblicher mensch auf erden..  sorry ich muß schluss machen aber ich schreibe da wo ich jetzt aufhöre weiter gruß reinhold  (gm..)

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da es sich um einen Legacy-Beitrag handelt

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de