Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 16 von 23
zum Thema Buchtipp
Seite erstellt am 23.4.24 um 22:37 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: Thomas
Datum: Freitag, den 4. Januar 2002, um 16:39 Uhr
Betrifft: meine (hoffentlich) allerletzten Worte dazu

>Aber ich weiss, du hältst nicht viel von emotionalen Ansichten.<

Doch natuerlich wenn es keine rational nachvollziehbaren Argumente gibt, die auch noch nachweisbar sind, dann orientiere ich mich daran.

Das was ich aber geschrieben habe ueber Nervensystem und Leidensfaehigkeit ist Tatsache die Du nachlesen kannst.

Muss ich mich zwecks Ernaehrung zwischen zwei Tieren entscheiden und beide sind essbar, wuerde ich mich fuer das entscheiden, das auf Grund seines minimaleren entwickelten Nervenssystems die geringere Leidenshaehigkeit hat und nicht weil ich werten will - obwohl ich dies indirekt tue -.
Es ist mir dabei irrelevant wie man mir dies dies moralisch auslegt. Ich denke, es gibt eine breite Palette zwischen Verstaendnis bis hin zur Verurteilung. Damit kann ich leben.

>Auch dann nicht wenn man nach diesen "Tatsachen" seine Wertung festlegt?<

Eigentlich nicht oder halt indirekt. Wenn es mir einzig um die Unterschiede der nervenbedingten Leidensfaehigkeit geht, werte ich absichtlich nicht. Ganz im Gegensatz wenn ich Sympathie zu den einen Tieren habe und zu andern nicht, dann bewerte ich eindeutig absichtlich und bewusst.

>Was die Tiere fühlen ist den meisten Menschen sowieso völlig egal, auser es betrifft ihr Haustier - und meistens ist ihnen auch das egal.<

Das ist richtig. Es gibt allerdings kulturelle Unterschiede. Die juedisch/christliche Kultur erweist sich in dieser Hinsicht ganz besonders als ueble Scheisse! Oder wer ist jetzt schon wieder die Krone der Schoepfung?

>Dem Menschen geht es viel zu oft nur um sich selbst. Wenn dem nicht so wäre, hätte er auch keine Religionen erfunden. Die entspringen zum größten Teil auch dem menschlichen Egoismus.<

Und sie entsprang ursüpruenglich aus der Angst vor Naturgewalten die man nicht verstand. Mit dem Aufkeimen des rationalen Denkens und der Zunahme der Kenntnisse ueber die Naturgewalten wurden manche der Goetter entthront. Diese Enthronisation wird in Zukunft bestimmt weiter gehen, aber sie wird schwieriger...:-)

>Womit ich wieder die Kurve zum Hauptthema dieses Forum geschafft habe.<

Ich auch.:-)

Gruss
       Thomas

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da es sich um einen Legacy-Beitrag handelt

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de