Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 5 von 7
zum Thema Antwort betr. Auslegung an John Doe1 John Doe2 René Krywult
Seite erstellt am 19.8.22 um 16:54 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: Renate
Datum: Montag, den 27. November 2000, um 15:01 Uhr
Betrifft: Ernsthafte Diskussion?

Schade, ich dachte, es gäbe mehr Antimormonen wie Sven, die bereit sind, ERNSTHAFT zu diskutieren.

Was verstehst Du unter einer ERNSTHAFTEN Diskussion? Ganz ehrlich, das würde mich wirklich interessieren! Zwar erst herausfordern, dann aber, durch herablassende Bemerkungen, das Gegenüber diskreditieren und letztendlich die Antworten einfach ignorieren. Ist es das, was Du unter einer ERNSTHAFTEN Diskussion verstehst? Oder, verstehst Du eher darunter, daß Dein Gegenüber, Deine Meinung teilt? Ach ja, winzige Detailabweichungen sind selbstverständlich erlaubt, sonst könnte man es auch kaum Diskussion nennen.;-)

Ja, das kennen wir doch von irgendwo her ... wie war das noch? Die vielgepriesene Entscheidungsfreiheit bei den Mormonen: Jeder darf seine Meinung sagen und wird angehört, solange diese Meinung nicht der gültigen Lehre widerspricht, solange es nur um interne Nichtigkeiten geht. Alles andere fällt in den Bereich "Sünde", darauf folgt die Strafe, falls kein Umdenken stattfindet. Was für ein elitäres System, eines, das zwar "Weisheiten" von sich geben, dem man aber  nicht widersprechen darf. Du bist ein guter Vertreter dieses Systems, denn Du zeigst uns hier, wie das elitäre Gehabe, das man den Mormonen nachsagt, in der Praxis funktioniert. Danke, für dieses lehrreiche Beispiel!;-)

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da es sich um einen Legacy-Beitrag handelt

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de