Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 18 von 38
zum Thema Mal ueber den Zaun geblickt...
Seite erstellt am 20.4.24 um 19:33 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: Thomas
Datum: Freitag, den 21. Dezember 2001, um 10:05 Uhr
Betrifft: Erkenntnisfaehigkeit ist abhhaengig vom Bewusstsein...

>So verstärkt Sandra Faber das "neue Physikthema" sogar am Ende noch mit der interessanten Aussage, daß hier sogar "grundlegende Physik" vorliegen könnte, nach der man "Ausschau halten sollte."<

Im Sinne von "wieder mal ueber die alten Buecher gehen".:-)

Finde ich absolut richtig. Gerade wenn sich jemand mit der bisherige maxwellschen Feldtheorie befasst, zeigt sich doch sehr schoen, dass eben die maxwellsche Feldgleichung sich voll in der gesamten Forschung bis hin zur Anwendung in der Elektrotechnik etabliert hat. Skalarwellen haben ebenfalls elektromagnetische Signatur, sind aber imens schwer zu erforschen, weil sie sich, meines Wissens, bis heute der Messtechnik entziehen. Die Sache mit den Skalarwellen ist noch schwerer als die Sache mit der Vakuum- und Nullpunktenergie wie mir kuerzlich ein Physiker erklaerte. Aber ich denke, dieser Kelch geht in Zukunft an den Wissenschaftern nicht vorueber.:-)

>Also nix mit, sorry to say, mit aufgehobenen Gesetzten der Physik, höchstens noch unbekannten.<

Es koennen bestenfalls Irrtuemer aufgehoben werden...:-)

Dies geschah auch in der Vergangenheit. Als Kuriositaet bietet sich da z.B. die "Glacialkosmogonie" von Hanss Hoerbiger, der Vater einer Schauspielerdynastie (Paula Wsseli etc.) an.

>In den letzten 12 Monaten haben wissenschaftliche Teams unglaubliche neue Erkenntnisse zusammengetragen. Die Theorie bestätigt sich zunehmend, man findet und belegt die schwarzen Löcher mittlerweile im rasanten Tempo.<

Richtig. Und gerade in diesen 12 Monaten wurde in dieser Hinsicht soviel Wissen zusammengetragen, dass man mit gutem Gewissen sagen kann, dass Kolob nichts als Scheisse ist, denn in jedem Zentrum einer Galxy gibt es nur im aeusserst hohen Mass entartete Sterne mit Strahlungsenergien die die Bildung von komplexen Aminosaeuren unmoeglich macht und eben, es hat mit sehr grosser Wahrscheinlich ein sich rasant ausdehnendes supergrosses Schwarzes Loch, die bessere Bezeichnung eine Super-Singularitaet, der Zustand wo Gravidation, Zeit und Raum + weitere Dimensionen und Energie Eins sind.

>Und eine Erklärung noch nicht zu haben, bedeutet nicht, es gäbe keine.<

Es ist auch noch so, dass sich das Bewusstsein evolutiv transformieren muss um neue Kenntnisse zugaenglich zu machen.  Im Zeitalter der newtonschen Mechanik ware jemand auf den Scheiterhaufen geschmissen wirden, haette er etwas von Quantenmechanik geschwafelt...

Diese Transformation ist natuerlich auch abhaengig von bereits gemachten Erkenntnissen und den praktischen Erfahrungen mit ihnen. Man sehe, das ganze als positive Rueckkopplung hat eine Selbstorganisationsdynamik. Und genau das ist nichts anderes als Evolution und Leben!

Gruss
       Thomas

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da es sich um einen Legacy-Beitrag handelt

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de