Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 3 von 38
zum Thema Mal ueber den Zaun geblickt...
Seite erstellt am 20.4.24 um 17:58 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: Renate
Datum: Mittwoch, den 19. Dezember 2001, um 12:23 Uhr
Betrifft: Schutzschild der Dummheit

>Da die Karbonmethode auf dem Zerfall von Isotopen durch Strahlung beruht, versuchte ich mir den Glauben damit zu retten zu speklulieren, daß die Strahlungsbedingen einmal anders waren.

Dieses Argument benutzen auch die ZJ. Da die aber ein noch viel engeres Gesichtsfeld haben als die Mos, fruchten die Erklärungen von alternativen Datierungsmethoden nicht. Die sind dann einfach Irrtümer. Das heisst, man kann die ZJ nicht mal zum Nachdenken bringen.

Hier mal eine haarsträubende Vorstellung eines ZJ wie die Archäologie arbeitet.
Archäologen buddeln in der Erde und wenn sie dort einen alten Knochen finden, ist es für sie in jedem Fall ein Menschenknochen, wenn daneben auch eine Tonscherbe gefunden wird. So kommen die Behauptungen zustande, dass Menschen schon vor mehr als 6 000 Jahren gelebt haben sollen. Ausserdem wird jeder Affenschädel ebenfalls gleich zum Menschenschädel erklärt, nur damit sie ihre "falsche" Theorie aufrechterhalten können.

Gegenargumente wurden mit dem höhnischem Gelächter des "besser Informierten" abgeschmettert und mit der Bemerkung, dass man selbst daran schuld sei, wenn man den Lügen der Wissenschaftler "glaubt". Und das es Lügen sind, beweist die Bibel, denn die ist Gottes Wort und Gott lügt nicht.

Tja, was soll man dazu noch sagen?

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da es sich um einen Legacy-Beitrag handelt

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de