Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 2 von 38
zum Thema Mal ueber den Zaun geblickt...
Seite erstellt am 20.4.24 um 19:11 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: Christian
Datum: Mittwoch, den 19. Dezember 2001, um 10:09 Uhr
Betrifft: Schleier des Vergessens

Man darf dabei nicht vergessen, daß die meisten  von uns Exmos selbst einmal etwas ähnliches geglaubt haben und daher nicht mit dem Finger auf andere zeigen können, wohl aber darüber streiten könnten.

Dabei denke ich daran, daß auch ich damals als gläubiger Mormone die Datierungsmethoden  der Wissenschaft in Zweifel zog und die Ergebnisse mit veränderten Umweltbedingungen erklärte (, wenn auch nicht ausgerechnet mit der Sintflut:-)) Da die Karbonmethode auf dem Zerfall von Isotopen durch Strahlung beruht, versuchte ich mir den Glauben damit zu retten zu speklulieren, daß die Strahlungsbedingen einmal anders waren. Als ich mich aber selbst einmal etwas näher mit Datierungsmethoden beschäftigte (das war eine Ãœbung "Archäologie des Mittelalters"), wurde mir klar, daß ein grober Irrtum eher unwahrscheinlich ist, zumal es auch andere Datierungsmethoden gibt, die genauer sind.

Dieses Konstrukt, daß es eine nicht überschreitbare Grenze gibt (hier die Sinntflut), ist ein typischer Schutzmechanismus (eine Art "Schleier des Vergessens" oder die verbotene Zone in "Planet der Affen") Eng gefaßte  Weltbilder sind auf so eine Kuppel angewiesen, die nicht durchdringbar ist. Die Vorstellung immenser Räume und Zeiträume löste bei mir auch eher Unbehagen aus. Da hat man es doch lieber kuschelig warm in seinem Bau. Vor allem in dieser Jahreszeit.

Christian.

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da es sich um einen Legacy-Beitrag handelt

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de