Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 5 von 8
zum Thema Für Edgar
Seite erstellt am 19.8.22 um 17:17 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: christiane
Datum: Dienstag, den 21. November 2000, um 18:51 Uhr
Betrifft: Bin schockiert und entsetzt

Lieber James, ich bin ziemlich entsetzt und geschockt was hier abgelaufen ist. Meine den Ablauf um diesen John Doe und Rene Krywult. Selbst mir ist nach kurzer Zeit aufgefallen, daß es ein und diesselbe Person ist.
Ich melde mich hier das erste mal, viellecith auch nur das einzige mal. Kenne mich mit solchen Chatforen nicht aus. Ich habe jedoch seit einigen Wochen fleißig mitgelesen. So versuche ich es mal.

Zu mir. Ich kenne Dich aus längjähriger Zeit in Deiner ursprünglichen Gemeinde. Dein Weggehen aus der Kirche hat mich damals sehr, sehr nachdenklich und traurig gemacht. Es gab einige die darüber sogar Weinen vergossen haben, Du wirst es evtl. wissen. Es wurden von einigen eine Menge Lügen in die Umwelt gesetzt, läßt sich nicht verhindern. Ich vermute, daß Du über solche Dinge gestanden hast. Geschockt waren auch einige, weil sie das Gefühl hatten nun alleine bestehen zu müssen und es nicht schaffen zu können in der Kirche. Der Mailaustausch zu Doe etc. hat mir das noch mal bewußt gemacht. Dein Stil und Umgang erinnerte mich an Deine frühere Kirchenzeit. Ich glaube ich wäre ihm gegenüber schon lange ausgeflippt.

Ich weiß, daß Du für viele Mitglieder eine so wichtige Stütze, Berater und Freund warst. Jede Ansprache, Klasse, Fireside was auch immer war ein Höhepunkt. Du hast es immer wieder verstanden den Einzelnen zu erreichen, Hoffnung zu geben, Kraft. Du wurdest von etlichen genau beobachtet, nach dem Motto, wenn James ein Mtiglied ist, dann muß die Kirche wahr sein. Ich weiß wie liebevoll Du mit Menschen umgegangen bist, denen die alleine waren oder Probleme hatten. Du warst so oft ein sicherer Hafen. Hast Dich so abgehobem von vielen selbstrechtschaffenen Priestertumsträgern. Ich erinnere mich genau wie Du immer gesagt hast Liebe Schwesterb, liebe Brüder. Nie umgekehrt wie fast alle es ritualhaft tun. Es waren manchmal solche kleinen Dingen. Ich erinnere mich wie Du oft, manchmal sehr subtil, der Fürsprecher und Beschützer der Sprachlosen warst. Das Du aber auch jedesmal eingetreten bist wenn unrechtschaffene Priestertumsmacht ausgeübt wurde. Deine Unterrichte waren so tiefgehend. Es hat bei mir auch eine Weile gedauert, bis ich verstanden habe, das Dein oberstes Ziel es immer war, daß jeder einzelne selbst studiert, selbst denkt, selbt sein Leben meistert. Ich erinnere mich recht genau, daß Du oft versucht hast zu vermitteln, daß die Lösung zu jedem Problem in der Person selbst steckt. Ich habe es mehr und mehr begriffen. Ich weiß nicht woher Du diese Energie genommen hast.

So vieles hat mich bewegt und tut es jetzt auch. Mir fiel nun auf, daß diese Art bei Dir immer noch da ist. Die sachliche Geduld die Du mit Doe, Krywult aufgebracht hast ist unglaublich. Das trotz der primitiven Angriffe und Ausweichmanöver von ihm, ihnen? Ich schäme mich so, daß ein Mormone so auftritt. Ich glaube in Deiner letztten Mail kam ein wenig Sarkasmus von Deiner Seite, das Ding mit seiner Abkupferung. Ich faß es nicht. Eigentlich hättest Du im direkt schreiben müssen, daß er ein kleiner Hosenscheißer ist. Solch ein Lügenmaul.

Er denkt wirklich der Verteidiger und Sprecher der Kirche sein zu wollen, zu müssen. Er ist nur noch peinlich. Ich habe auch diese Artikel von ihm gelesen auf dieser exmormonen.de (?) Seite wo er Dich angreift. Ich habe zuerst nicht begriffen ob das nicht ein Witz sein soll. Habe nicht begriffen wie ein Mormone jemanden vorverurteilen kann in dieser Art. Wir sind eine kleine Gruppe von Internetbenutzern und tauschen uns aus, alles HLT. Du wirst es nicht glauben, daß alle der meinung sind, daß Doe, Krywult absolut kontraproduktiv sind. Jemand meinte sogar man sollte ihn an die örtlichen Führer melden weil er die Kirche in Mißkredit bringt. Ich faße es einfach nicht daß er so sein kann.

Ich sagte zu Beginn ich wäre entsetzt und schockiert. Nicht über Dich. Im Gegenteil. Nur das Verhalten von Krywult war ein Augenöffner, Seelenöffner für mich. Ich habe mich immer wieder gefragt wie ein Mensch so verbohrt und Blind für seine eigenen Fehler sein kann. Dieser Fanatismus, was immer es ist, ist so schockierend für mich. Dieser Mensch hat keinen Sinn für die Realität. Es bringt mich so sehr zum Nachdenken, was bringt einen Menschen dazu? Es bringt mich mehr dazu, bei mir festzustellen, ob ich auch so bin. Hier und da. Ist dieses "Zeugnis" auch nur das letzte Festhalten an einem Strohhalm? Hoffe ich habe dich jetzt nicht zu viel vollgelabbert. Es sprudelte nur so hinaus.

Danke für Deinen Augenöffner. Ich nehme an, daßm ich dieses auch so schreiben kann als Mitglied. Frag mich wie lange lange. Noch habe ich nicht die Kraft, aber ich merke immer mehr wieviel unnütze Energie die Kirche mich kostet. Was sie mir raubt und ich ertrage Menschen wie diesen Krywult nicht mehr.

Liebe Grüße, Christiane.

PS: Was mich zutiefst beeindruckt hat, wie vor einem Jahr, schon wieder so lange her, dafür gesorgt hast, daß der Bischof aus seinem Amt geflogen ist wegem dem sexuellen Mißbrauch von den Jungs. Ich wollte es anfangs nicht glauben, konnte es nicht begreifen, daß es wahr sein sollte. Wie sollte ein Nichtmitglied das wissen wollen und erreichen können, wenn über viele Jahre keiner es in der Kirche gemerkt hat oder es vertuscht wurde. Eigentlich, im gewissen Sinne, noch wird. Ich begriff vor einiger Zeit, daß ein Nichtmitglied (Du) mehr Heiligen Geist und Mut hatte wie die ganze Gemeinde. Das sagt viel über Dich aus, aber noch viel mehr über die Kirche und den Geist. Je mehr ich hinterfrage, umso mehr wirkliche Atnworten bekomme ich. James ich begreife langsam was Du immer versuchst hast zu vermitteln, ich werde ich!

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da es sich um einen Legacy-Beitrag handelt

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de