Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 32 von 39 Beiträgen.
Seite erstellt am 3.7.22 um 13:41 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: Trzoska
Datum: Dienstag, den 8. April 2008, um 13:03 Uhr
Betrifft: Dasselbe Prinzip

wendet man im Mormonismus an: Die Menschen machen Fehler, aber die Kirche ist wahr. Ich würde eher denken, die Kirche hat ihre Mitglieder nicht im Griff, weil sie nicht wahr ist, oder anders gesagt, es ist alles von Menschen gemacht, und dasselbe gilt auch für alle mir bekannten Religionen. Dawkins ist wenigstens eine ehrliche Haut und hat in Bezug auf die Religionen Recht. Dass die Religionen sich irren, bedeutet nicht zwangsläufig, dass es keinen Verursacher des Kosmos gibt, den man dann Gott nennen könnte. Der Verursacher könnte hierbei auch weiblich, geschlechtslos oder einfach nur ein ewiges Prinzip sein, aber dass es kein biblischer Gott ist, scheint mir genauso klar wie einem Richard Dawkins. Und wenn man die Bibel immer nur so zurecht biegen muss, dass sie mit den neuesten Erkenntnissen der Menschheit passend wirkt, dann brauchen wir solche Gummi-Schriften auch gar nicht.

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de