Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 8 von 10 Beiträgen.
Seite erstellt am 20.2.24 um 23:36 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: Misery
Datum: Samstag, den 5. April 2008, um 22:57 Uhr
Betrifft: Das Problem ist..

sobald solcherlei pädophile Aktivitäten ans Tageslicht rücken, so wird in anderen Religionen/Sekten des öfteren doch die Polizei eingeschaltet. Die HLT hält es für sinnvoller zunächst ein "Kirchengericht" einzuberufen. Solche Dinge sollten dann besser "im eigenen Kreis" von selbsternannten Richtern entschieden werden, alles andere gibt nur schlechte publicity. Auch in meinem Fall, ist niemand aktiv geworden, obwohl viele Mitglieder von dem Missbrauch an mir und Anderen Kindern wußten. Der Pfahlpräsident "bestrafte" den Angeklagten zu 2 Jahren "Gemeinschaftsenzug". Sowas gibt es eben nur bei den Mormonen.

Sonst würde ich auch sagen, dass Kindesmissbrauch in sämtlichen religiösen Kreisen verbreiteter ist als sonstwo. Und das nicht nur bei den Mormonen im Speziellen. Pädophile sind nicht dumm, und wissen genau wie sie an ihre  Opfer herankommen. Und wo geht das einfacher, als in einer Kirchlichen Berufung, in der man meist keinerlei Ausbildung benötigt und nur vorgeben muss, ein Gläubiger zu sein.

Traurig, aber wahr.

Lg

^v^

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de