Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 6 von 7 Beiträgen.
Seite erstellt am 28.6.22 um 21:33 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: bjoerny
Datum: Freitag, den 4. April 2008, um 9:41 Uhr
Betrifft: Dawkins Denkfehler

> Auf der einen Seite, scheint alles logisch, aber irgendwo sitzt da auch ein Denkfehler drin

Der Fehler bei Dawkins ist der gleiche wie bei religiösen Fundamentalisten: mangelnde Objektivität.
Er betrachtet alles aus einem vorgefertigten Blickwinkel, es stimmt für ihn nur, was für ihn stimmen darf, und er arbeitet mehr in Form hetzerischer Propaganda. Außerdem zieht er falsche Schlussfolgerungen. (Man kann nicht aus der Unbeweisbarkeit einer Sache auf deren Nichtexistenz schließen.)

Toll finde ich jedoch, wie er Kontra auf den Fundamentalismus kreationistischer Kreise reagiert. Wie gesagt, ist er dabei selbst fundamentalistisch. Haben früher Theologen versucht, die Wissenschaft zu unterdrücken, gibt es heute Wissenschaftler, die versuchen, die Religion zu unterdrücken. Das ganze erinnert eher an ein ins Lächerliche gezogenes Inquisitionsverfahren als an eine ernsthafte Auseinandersetzung nach der Frage von Ursprung, Sinn und Ziel unseres Daseins.

Liebe Grüße
Björni =)

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de