Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 6 von 8 Beiträgen.
Seite erstellt am 20.2.24 um 22:45 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: Trzoska
Datum: Donnerstag, den 17. Januar 2008, um 19:10 Uhr
Betrifft: Nicht der alleinige Grund

Sicher nicht der alleinige Grund, aber das massive Auftreten einer bedrohlichen, militanten Sekte, die nun die politische Herrschaft über ihr Land einzunehmen drohte, war ein Grund und Auslöser. Man verwehrte den Mormonen in Missouri den Zutritt zu Wahllokalen, was zu einer handfesten Prügelei führte. So schaukelte sich die Situation allmählich hoch, bis es zu gegenseitigen Plünderungen und Häuserverbrennungen kam.
In Illionois erkaufte man sich für Nauvoo das Stadtrecht, indem man dem Gouverneur Hoge die einstimmige Wahl durch die Mormonen garantierte. Per "Offenbarung" wurden die Mormonen dazu gebracht, diesen Hoge zu wählen. Das Stadtrecht garantierte nun den Mormonen einen eigenen Bürgermeister samt Stadtrat und städtischem Gerichtshof. Nachdem nun die örtliche Miliz zur Nauvoo-Legion ausgebaut worden war, war die Bedrohung für die ansässige Bevölkerung perfekt geworden. Als nun Generalleutnant Joseph Smith auch noch als Präsidentschaftskandidat auftrat, klingelten die Alarmglocken laut genug. Die Gottesstadt mit ihren merkwürdigen Gesetzen drohte zum Gottesstaat zu mutieren.

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de