Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 65 von 75 Beiträgen.
Seite erstellt am 2.7.22 um 7:11 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: Misery
Datum: Sonntag, den 15. April 2007, um 0:33 Uhr
Betrifft: Katze beißt sich in den Schwanz

hallöle;-)

> Ich könnte die Frage auch anders herum stellen: Warum muß es immer die wissenschaftliche sein, wenn es auch eine übernatürliche Erklärung? Da beißt sich die Katze in den Schwanz.

weil die wissenschaftliche die reale ist, die, welche auf beweisen und fakten basiert. es gibt keine "übersinnlichen/übernatürlichen Erklärungen", das sind nur die interpretationsergebnisse von menschen, die verzweifelt versuchen für alles eine erklärung zu finden. und wenn sie noch so verrückt klingt (z.B. deine dämonen, bei denen ja dieser religiöse aspekt automatisch die erklärung darstellt). dann könntest du ja in allem und jedem irgentwelche erfundenen dinge hineininterpretieren, nur weil dir gerad keine reale erklärung vorliegt oder du einfach siehst was du sehen willst.

> Du nahmst hier Bezug auf ein Bibelstudium. Ganz klar: In den meisten Fällen verschwinden die okkulten Phänomene einer Person, sobald sie beten lernt und ein Bibelstudium beginnt.

im fall deiner "glaubensschwester" geschah das gegenteil, sie sah diesen rauch (deiner meinung nach der dämon) obwohl sie fleissig bibel liesst und betet. das "phänomen" (wenn es denn eines gab) ist erst entstanden, eben weil sie sich mit der religiösen lektüre beschäftigt hat und an solche fabelwesen zu glauben anfing.

> ...sondern von überzeugten Christen, die persönlich von Dämonen angesprochen wurden (u.a. auch mit der direkten Erscheinung eines solchen sich vor ihren Augen zu erkennen gebenden Geistes).

merkwürdig, es sind wieder die "christen" die solche dämonen sehen. es sind immer diejenigen die daran glauben. was hat so ein dämon denn zu sagen? mir ist nie ein dämon erschienen, dir etwa? oder sind auch dies wieder ereignisse, die dir erzählt wurden?

> Ich meinte, daß man auf einer bestimmten Bewußtseinsebene eher empfänglich für die jenseitigen Botschaften ist.

alles was geschieht, egal welcher hirnbereich, spielt sich ausschließlich im gehirn ab, und hat nichts mit botschaften aus dem jenseits zu tun die man dort irgentwie "empfangen" könnte.
aber ich gebe dir recht, dass es bestimmte phänomene gibt, die übernatürlich erscheinen, bei denen das gehirn erstaunliches vollbringen kann, psychokinese und telekinese als beispiele. noch gibt es keine erklärungen dafür, aber das heisst noch lange nicht, dass sie einen satanischen, göttlichen oder sonstwie einen mystischen ursprung haben. vielleicht unterhalten wir uns in 50 jahren nochmal darüber, evtl. haben sich dann neue erkenntnisse entwickelt (auch wenn du diese dann trotzdem ablehnen würdest, weil du viel zu sehr siehst, was du sehen willst).

> Der Knall der Tür kam definitiv nicht von der Nachbarin, da die Schwester nich im E-Geschoß wohnt. Die Nachbarin hätte auf den Balkon klettern müssen … Außerdem war es der Sturm, der sich auf den Ausruf der Schwester gelegt hatte und richtung Terrassentür durch die verschlossene Tür entfloh –– sie riß auf. Daß ein Sturm sich im Namen Gottes legt, ist schon recht merkwürdig, ODER???

was wollte denn der sturm da? einfach nur rumwirbeln,  zum vergnügen oder was klauen oder wie. oder war er nur da um wieder vertrieben zu werden?
wenn diese schwester mit ihren göttlichen mächten stürme beherrschen kann darf sie gerne ma bei mir für schönes wetter sorgen;-)

> Nun, ich wußte zunächst nicht, daß es sich um einen Esoteriker handelte. Das merkte ich erst, als er anfing, eine Totenbeschwörung in meinem Wohnzimmer durchzuführen, nachdem ich ihn 5 min. alleine gelassen hatte.

wie, du lädst einen kumpel ein, gehst kurz aufs klo und er beschwört in der stube die untoten herauf? waren drogen im spiel? hat der evtl. ein alkoholproblem? oder hatte er sich nur eine kerze angezündet und den rest hast du dann reininterpretiert? merkwürdige geschichte.

>  –– Das Papier war definitiv NICHT feuerfest, denn es war meins. Und ich kenne mein Papier –– das brennt wie Hulle … ("Hölle"?) Er hinterließ seine spiritistischen Formeln darauf. …

hast du die adresse von dem noch? der darf dann mein papier auch mit magischen formeln verzaubern, würde sich ja ideal als backpapier eignen.

> Hab was Besseres vor, als mich mit Satan zu befassen…

klar, warum sich auch damit logisch auseinandersetzen weil man ja ohnehin schon seine vorgefertigte erklärung hat.

> Liebe Grüße aus der Irrenanstalt (oder was auch immer du denkst)

<lächel> ich halte dich nicht für irre. als kind glaubte ich an den weihnachtsmann, bis ich feststellte, dass es nur mein vater mit angeklebten bart und verkleidung war. vielleicht bemerkst du das gleiche irgentwann bei deinen  dämonen.
du kannst meinetwegen auch an vampire, drachen oder einhörner glauben, das ist mir völlig bums. nur musst du mit  entsprechender kritik rechnen und umgehen können;-)

liebste grüsse:-D

^v^

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de