Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 56 von 75 Beiträgen.
Seite erstellt am 29.6.22 um 21:16 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: Misery
Datum: Samstag, den 14. April 2007, um 1:32 Uhr
Betrifft: Gläserrücken, Ouija, und anderer Aberglaube

> Korrekterweise sagst du, daß es viele Fälle gibt, in denen bestimmte mit Besessenheit in Verbindung gebrachte Phänomene medizinisch erklärbar seien.

so ist es.

> Allerdings kann man z.B. Gläserrücken––wenn es ohne Handauflegen geschieht––nicht einfach dem Unterbewußtsein zuordnen, oder? Was, wenn genau das der Fehler ist?

hab ich das behauptet? gläserrücken ist das selbe wie Ouija, es funktioniert nur wenn mehrere personen teilnehmen, die an den sinn des ganzen glauben, und jeder einen finger auf den rand des glases/der scheibe legt. wenn sich gläser bewegen ohne dass man sie berührt zählt das zunächst auch nicht mehr als gläserrücken, dann ist möglicherweise der tisch oder das brett ungerade/kaputt. alles mögliche kann die ursache sein vorrausgesetzt das ist überhaupt wirklich so passiert und ist nicht das resultat einer optischen störung oder einer halluzination (z.B.wenn irgentwelche medikamente eingenommen werden, alkohol etc.).
bewegen sich bei dir die gläser von selbst? du darfst gerne vorbeikommen und mich davon überzeugen;-)

> Es ist nicht damit getan, alles bislang Unbekannte der fortschreitenden medizinischen Forschung anzuvertrauen.

nicht nur mit medizinischer, überhaupt halte ich die forschung für sehr wichtig und förderungsbedürftig egal welcher  bereich.
warum nicht? warum muss man jetzt sofort für alles eine erklärung haben? klar bieten sekten oder bewegungen immer antworten auf alle fragen, das macht sie ja für viele so reizvoll.
ich für meinen teil warte lieber ab, als dass ich  solche seltenen fälle, die noch nicht 100% erklärt werden können, als das handeln oder wirken von dämonen oder sonstigen fantasiewesen betrachte.

> Es ist doch klar, daß kein Dämon sich freiwillig der Wissenschaft zu erkennen geben würde. Wenn er das täte, würde er sich selbst verraten. Man kann also damit rechnen, daß Dämonen––wenn es sie denn geben sollte, woran ich nicht zweifle––versteckt arbeiten und mit allen möglichen Mitteln von sich abzulenken versuchen, gleichzeitig aber ihre Spielchen mit den Menschen zu treiben und deshalb auch immer wieder erkannt werden können.

achso. das gleiche argument kann ich auch bei feen, elfen, meerjungfrauen, kobolden oder trollen einsetzen. glaubst du an diese wesen etwa auch?
und nur mal interessehalber, glaubst du auch an die unterschiedlichen dämonenkategorien, z.B. die sukkubus, die nachts die männer verführt?

> Wie erklärt man z.B. das plötzliche Verschwinden okkulter Phänomene durch ein Bibelstudium?

das verstehe ich jetzt nicht, wie meinst du das konkret? sprichst du auf ein persönliches erlebnis an?

> Und Psychologie??

was ist daran übernatürlich? das ist eine wissenschaft.

> Oder wie erklärt man, wenn aus dem Nichts Stimmen erschallen und mit mehreren Personen (Spiritisten) kommunizieren? Das geschieht nicht im Unterbewußtsein, wie etwa beim "Stimmenhören", sondern ist ganz und gar real.

vielleicht weil jemand irgentwo ein lautsprecher angebracht hat und mittels eines mikrofons hineinspricht? es gibt allemöglichen technischen tricks heutzutage. ich habe bisher immer die quelle einer stimme gefunden, und wenn es die stöhnenden laute meiner nachbarin waren, die ihren freund zu besuch hatte. da ist nichts übersinnliches bei.

> Du sagtest, es gebe keine Geister––alles spiele sich lediglich auf anderen Sphären des Bewußtseins ab. Aber vielleicht sind diese höheren, das Bewußtsein beeinflussenden Ebenen ja gerade die Dämonen.

ja so in etwa meinte ich das. der menschliche gehirn soll ja zu soviel mehr in der lage sein als dass wir es nutzen würden, weil wir es noch immer nicht 100% erforscht und begriffen haben (wo wir wieder bei der forschung wären). wieso sollen jetzt diese bereiche dämonen enthalten? hat jeder sozusagen einen kleinen dämon in seinem hirn?

> Ich kann mich noch gut an folgende Begebenheit erinnern: Eine Glaubensschwester geht in ihre Wohnung, wo––und alle Fenster waren (das will ich bezeugen) zu!––sich ein Sturm zusammenbraute. Sie schrie: "Im Namen Jehovas, des allmächtigen Gottes: verlasse dieses Haus!" Noch im selben Moment ertönte ein Schrei, die Terrassentür knallte auf (obwohl die Tür fest verschlossen war), zerschallte und im Haus war Ruhe.

wie, in ihrer wohnung war ein sturm? oder draussen?beschreib mal genauer. hat sie evtl. den schmorbraten im ofen vergessen? da bilden sich auch dämpfe.
was den knall betrifft, vielleicht wollte gerade die nachbarin zum kaffee vorbeikommen, und flüchtete vor schreck. wenn ich diesen ausruf von deiner schwester gehört hätte wäre ich auch weggelaufen.

> Wieso "flieht" es (was immer "es" war) im Namen Gottes oder im Namen seines Sohnes?

wenn überhaupt etwas da war, dann ist es nicht wegen gottes namen geflohen, sondern weil deine schwester lauthals geschriehen hat "verlasse dieses haus". wer immer es war (falls es überhaupt ein mensch war und kein tier) ist weggelaufen vor schreck und hat sich eindeutig nicht willkommen gefühlt.

> Es tut mir leid, aber meine Erfahrungswerte––ob ihr sie ernst nehmt oder nicht––lassen keinen Zweifel über die Echtheit okkulter Erscheinungen in mir aufkommen.

ich nehme das ja ernst, auch wenn ich zugeben muss, dass es mir hier und da ein bisschen schwer fällt. es ist eben eine glaubensfrage, beweise gibt es dafür nicht.

> ...daß ein Esoteriker bei mir im Haus Papierschnipselchen hinterlassen hat mit einer bestimmten okkulten Zahlensymbolik. Die habe ich Tage später gefunden. Ich habe das ganze Haus danach abgesucht und versucht, die Dinger zu verbrennen? Glaubst du, daß sie Feuer gefangen haben? Nichts dergleichen!! Nicht einmal im Ofen fingen diese (ganz normalen!) Papierzettel an zu brennen. Kurz bevor ich aufgeben wollte, hat es dann (beim 11. oder 12. Versuch?) doch noch funktioniert.

wieso lädst du dir esoteriker ins haus ein? die nutzen deinen (aber)glauben doch nur zu ihrem vorteil aus.
schonmal was von feuerfestem papier gehört? man braucht nur papier beliebiger sorte in eine starke Alaunlösung legen und trocknen lassen, es brennt nicht. und wenn du es in den ofen wirfst wird es früher oder später verkohlen.

> Und alles so leicht und wissenschaftlich erklärbar, ohne okkulte Hintergründe?

habe ich behauptet es sei alles so einfach zu erklären? ich habe doch gar nicht bestritten dass er unerklärliche phänomene gibt, deren ursprung bislang schleierhaft  erscheint. ich kann auch nicht alles erklären, und das will ich auch gar nicht. aber es geht nicht um diese phänomene, ich verstehe nicht warum menschen diesen dämonenglauben oder übersinnliche, okkulte phänomene dort  hineininterpretieren. was man nicht versteht oder erklären kann ist sofort dämonisch oder okkult. soetwas nennt man schlicht ABERGLAUBE.

liebe grüsse

^v^

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de