Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 42 von 75 Beiträgen.
Seite erstellt am 1.7.22 um 10:55 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: Becky
Datum: Freitag, den 13. April 2007, um 16:08 Uhr
Betrifft: Zungenrede

Leider hatte ich noch nicht das Vergnügen, einen Menschen mit der Fähigkeit oder der Eingebung der Zungenrede persönlich kennenzulernen. Wohl aber kenne ich Menschen persönlich, die die außergewöhnliche Fähigkeit haben, Sprachen sehr schnell zu lernen. Aber das ist nunmal nicht das gleiche.

Mir ist auch kein wissenschaftlich fundierter und unter Laborbedingungen nachweisbarer Fall bekannt, in dem die Gabe der Zungenrede nachgewiesen werden konnte.
Allerdings räume ich ein, daß das menschliche Gehirn dermaßen komplex ist, daß ich es durchaus für möglich halte, eine evtl. beiläufig gehörte Sprache durch bestimmte Vorgänge im Gehirn plötzlich zumindest in einfachen Sätzen sprechen und verstehen zu können. Das Gehirn speichert und verarbeitet sehr viel mehr, als wir in unserem Wachbewußtsein wahrnehmen.

Im Falle der Stigmatisierung sehe ich einen gewissen Zusammenhang mit der Fähigkeit zur Selbstheilung. Wenn es durch psychische Energien möglich sein kann, Erkrankungen zu heilen oder Krebs zum Verschwinden zu bringen, sollte es auch möglich sein, durch die gleichen Fähigkeiten Stigmata hervorzurufen und evtl. auch wieder verschwinden zu lassen.

In diesem Zusammenhang kommen mir oft die für uns Zivilisationsmenschen außergewöhnlichen Fähigkeiten der australischen Ureinwohner in den Sinn. Was die in ihren "Traumwelten" so alles können konnte bisher noch kein Wissenschaftler erklären.

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de