Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 111 von 196 Beiträgen.
Seite erstellt am 28.6.22 um 20:29 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: nicolekaatzke
Datum: Donnerstag, den 29. März 2007, um 20:55 Uhr
Betrifft: ich habs gefunden

> Mormonentum vermittels falsches Gottesbild?

Traurig an der Religion der Mormonen ist ihr aus christlicher Sicht schonungslos verzerrtes Gottesbild. Die großen Amtskirchen verwirren die Menschen mit einer in der Bibel nicht verankerten Lehre von der sog. „Dreieinigkeit GOTTES“ – auch unter Anhängern der HLT akzeptiert –, und die HLT degradieren GOTT, den Allmächtigen, auf eine materielle Stufe fleischlicher Instanz.

GOTT wird nicht als ewiges Wesen, als Urheber und Erhalter aller Dinge anerkannt. Interessanterweise findet sich in dem Buch Mormon ein Name, der auch in der Bibel, im Alten Testament, für GOTT verwendet wird: Jahveh / Jehovah (2. Mose 3:14, 15; Jesaja 42:8; in den meisten Übersetzungen durch „der Herr“ wiedergegeben). Gerade dieser Name des Schöpfers hebt Seine Unvergänglichkeit und Ewigkeit hervor: Derjenige, Der auf unabsehbare Zeit besteht.

„Herr, Du bist unsre Zuflucht für und für. Ehe denn die Berge wurden und die Erde und die Welt geschaffen wurden, bist Du, GOTT, von Ewigkeit zu Ewigkeit.“ (Psalm 90:1, 2; Lu).

„Ein ewiger GOTT ist Jehova, der Schöpfer der Enden der Erde; Er ermüdet nicht und ermattet nicht, unergründlich ist Sein Verstand.“ (Jesaja 40:28; Ebf).

„Ich bin das Alpha und das Omega, spricht der Herr, GOTT, Der da ist, und Der da war, und Der da kommt, der Allmächtige.“ (Offenbarung 1:8; Ebf).

Warum also ist GOTT (Jahve[h] / Jehova[h]) im Mormonentum zu einem menschengleichen Wesen herabgesunken, das dem Gesetz des „immerwährenden Fortschritts“ ausgesetzt und zur Erkenntnis fähig ist? Ist GOTT denn nicht stets allwissend und unendlich? –

GOTT – gestern nicht jünger als heute und heute nicht älter als gestern.

Wenn die Mormonen den Göttlichen Eigennamen Jehova gebrauchen, widersprechen sie ihrer eigenen Lehrmeinung, denn Jehova bedeutet „Der ewig Seiende“, wie die Bibel zeigt. Im Mormonentum ist GOTT vergänglich: bloß ein „erhöhter Mensch“ (Der Brockhaus. Religionen, Bibliographisches Institut & F.A. Brockhaus AG, Mannheim 2004, S. 444-445).

B L A S P H E M I E  nennt man das …

Stellungnahmen hierzu bitte ausschließlich auf biblischer Basis; ansonsten bitte an meine E-Mail Adresse schreiben: bjchgrube1@web.de. Für alle Fragen und Antworten offen!

Liebe Grüße,

Chrischi.

ich hab es gefunden.... dir ist echt nicht aufgefallen,dass die meisten hier raus sind bei den mormonen ... übrigens zeugen jehovas sind nicht besser ....

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de