Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 11 von 196 Beiträgen.
Seite erstellt am 28.6.22 um 20:57 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: Renate
Datum: Dienstag, den 27. März 2007, um 13:03 Uhr
Betrifft: Leiden auf hohem Niveau?

"Leiden auf hohem Niveau" - diese Bezeichnung muss ich mir merken! Wie leidet man denn auf hohem Niveau? Ich wüsste nicht wie das funktionieren sollte.

> > Aha. Schon mal was von Prävention gehört?

> Ja, und was hat das jetzt hiermit zu tun?

Tja, dann lies deine Worte, die ich kritisiert habe, nochmals durch, dann weißt du es vielleicht.

> Und da wir gerade schon so schön beim Fragen sind: Hast Du schon mal was von Einfühlungsvermögen gehört?

In was habe ich mich, deiner Meinung nach, nicht genügend eingefühlt?

> Schau Dich mal um in der Welt. Um auf solch angenehme Weise tot zu sein, würden jede Menge Menschen auf diesem Planeten töten. Ganz zu schweigen von denen, die wirklich gerade am Verrecken sind.

Jetzt wirst du aber theatralisch und oberlehrerhaft und vergleichst außerdem Äpfel mit Birnen. Wir sprechen nicht von den Slums dieses Planeten, wir sprechen über das Leben in unseren modernen Städten. Wenn es da jemandem (aus welchen Gründen auch immer) besch .... geht, dann tröstet es ihn wenig, dass es Schlimmeres auf dieser Welt gibt. Also bleib mal auf dem Boden, oder besser gesagt, beim Thema.;-)

> Und ehrlich, wenn ich an meine mormonischen Bekannten und die wirklich zahlreichen Zeugen Jehovas hier aus der Nachbarschaft denke. Wie tot? Wie vor einen fahrenden Zug gesprungen?

Musst du denn immer alles so wörtlich nehmen? Ich sagte doch, dieser Vergleich sei ziemlich zynisch, aber mir war danach und ist es immer noch, besonders wenn ich dann deine  gönnerhaft vorgebrachten Kommentare lesen muss, in deiner unnachahmlichen "ich verstehe ganz locker die ganze Welt"-Art.
   
> Ich empfehle Dir mal einen längeren Aufenthalt in einem sogenannten Dritte-Welt-Land, vorzugsweise in einem netten kleinen Slum, vielleicht rückt das Deine etwas merkwürdigen Perspektiven wieder etwas zurecht. Und ja, ich habe schon auf der Strasse gelebt und das nicht in Europa, glaub mir, da gibt es massig Menschen, die liebend gerne mit einem ach so furchtbar schrecklich armen Ösi-ZJ tauschen würden.... Von den Kriegs- und Katastrophengebieten, die es ja auf dieser Welt an allen Ecken und Enden gibt, ganz zu schweigen und und und ....

Tja, das war mir jetzt völlig neu, wenn du das jetzt nicht so schön erklärt hättest, hätte ich das nie erfahren, danke.:-)

Auf meine Bewunderung dafür, dass du schon mal "nicht in Europa auf der Straße gelebt hast", musst du leider verzichten. Ich finde es einfach nur dumm, wenn sich "privilegierte" Menschen auf ihren sogenannten Selbstfindungstrips solchen Gefahren aussetzen. Gleichzeitig empfinde ich es auch als Hohn gegenüber den wirklich Armen dieser Welt, die keine Wahl haben. Denn die können nicht so einfach, wenn sie genug von ihrem traurigen Leben haben, nach "good old Europe" zurückbrausen und sich in ihr gemachtes Federbett legen.

> Ausserdem: liest (i.S.v.Verstehen) Du manchmal auch, was andere Leute schreiben oder hast Du nur Deine eigenen oberlehrerinnenhaften moralinsauren Gedanken im Kopf?

Ich denke schon, dass ich verstehe, was andere Leute schreiben. Mangelndes Einfühlungsvermögen hat mir auch noch keiner nachgesagt. Und was die "oberlehrerinnenhaften moralinsauren Gedanken" betrifft, das ist deine Sicht der Dinge, die steht dir zu. Dann darf ich dir aber auch sagen, dass ich dein, so wie nebenbei, immer wieder vorgebrachtes "fishing for compliments" etwas kindlich finde, ebenso wie deine angeblich große Menschenkenntnis mit der du oft weit übers Ziel hinausschießt. ( Ich sage nur Linda) So, nun haben wir beide Klartext geredet und wissen, was wir voneinander halten. Das ist auch gut so.

> Habe ich irgendwo geschrieben, dass ich Kulte geil finde? Warum denkst Du denn, dass ich hier mitgeschrieben habe, wenn nicht, um zumindest vor ihnen zu warnen?

Ich habe nirgends behauptet, dass du Kulte geil findest, diese Auslegung entspringt anscheinend deiner Unsicherheit, wie eigentlich deine gesamte Antwort. Doch ich fand es etwas daneben, dass du Chrischi empfohlen hattest, sein Leben bei den ZJ zu genießen, und wenn ich etwas daneben finde, dann darf ich dazu wohl auch Stellung beziehen, und du darfst selbstverständlich auch dagegen argumentieren, das ist auch klar.;-)

> Und ich bleibe dabei: Es kann einem auf dieser Welt als Mensch wahrlich ein weitaus schlimmeres Schicksal ereilen, als bei den ZJ oder den Mormonen zu landen. Wie tot (oder noch dramatischer Deine Worte: der ist tot), DASS ICH NICHT LACHE!

Dann lach mal ein bisschen. Lachen tut immer gut.;-) Übrigens habe ich nie behauptet, dass es nicht weitaus schlimmere Schicksale gibt, als ZJ oder Mormone zu sein, doch das stand - wie schon erwähnt - nicht zur Debatte.

Außerdem finde ich diese Auseinandersetzung mittlerweile auch etwas kindisch. Trotzdem noch einen schönen Tag.:-)

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de