Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 2 von 35 Beiträgen.
Seite erstellt am 20.2.24 um 23:35 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: shana
Datum: Samstag, den 11. Februar 2006, um 15:57 Uhr
Betrifft: hallo freedo

Hallo freedo,

sind wohl gerade alle beim Schnee-schaufeln oder Olympiade-gucken, dann begrüße ich Dich halt mal recht herzlich, obwohl ich gerade eigentlich ziemlich denk- und schreibfaul bin.

Deinen Schlussfolgerungen kann ich nur 100 prozentig zustimmen, bin jedenfalls für mich, schon vor längerer Zeit,  zu dem gleichen Ergebnis gekommen. Von Tom Harpur habe ich vor Jahren mal das Buch Life After Death gelesen und den einen oder anderen Artikel, deshalb nehme ich an, dass sich Der heidnische Heiland zumindest gut und leicht liest, was bei den Werken von kritischen, aufgewachten, zur Erkenntnis gekommenen;-) Theologen ja nicht immer (oder besser gesagt äusserst selten) der Fall ist. Ich habe mich früher u.a. durch die Lüdemann Werke gequält. Und durch jede Menge andere......Aber wie man es auch dreht und wendet, wer sich länger und ernsthaft und ohne ’Glaubensvorurteile’ mit der Geschichte/Entstehung des Christentums auseinandersetzt, wird eigentlich immer zu dem mehr oder weniger selben ernüchternden  Ergebnis kommen. Es sei denn, man hat eine gutgehende Firma (und deren Interessen) zu verteidigen, die auf dem ganzen Märchen gründet:-)

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de