Das Exmo-Diskussionsforum

Letzter Beitrag von 15 Beiträgen.
Seite erstellt am 11.8.22 um 22:23 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: shana
Datum: Freitag, den 22. April 2005, um 21:58 Uhr
Betrifft: du sagst es: Ansichten

>Auch hier machst du den Fehler religiöse Menschen in die Mormonen-Kategorie zu stellen. Aber ich kann das schon verstehen, wenn man sonst immer die gleiche Strategie gegen dieselbe Religionsgemeinschaft gewöhnt ist, und man dann einen anderen Diskusionspartner hat...

Wie kommst Du darauf, dass ich religiöse Menschen in die Mormonen-Kategorie stelle? Ich hatte nur aufgrund Deiner Aussagen, wie z. B.

> Dieses lieberale Gutmenschentum mag den Nerv des Zeitgeistes treffen, für die Kirche und die Wahheit ist sie jedoch reinstes Gift...

den Eindruck, Du bist der Meinung, die katholische Kirche sei die einzig wahre Kirche und im alleinigen Besitz DER Wahrheit und eben dies behaupten die Mormonen von ihrer Gemeinschaft ja auch. Deine o.g. Aussage kam auch deswegen so merkwürdig rüber, weil es ja um Hans Küng ging, der sich ausdrücklich als Christen bezeichnet und nichts anderes will, als dass man den anderen Religionen, den ihnen gebührenden Respekt zollt. Ganz einfach > Jedem das Seine!
wie Du es ja selber so schön gesagt hast.

>Auch hier steckst du mich wider in die Mormonen-Schublade. Ich habe -im Gegensatz zu dir- nicht versucht jemanden meine Meinung aufzudrücken. Ich sehe, um in der Sprache von CDU-Vize Jürgen Rüttgers zu bleiben, den Katholizismus allen anderen Religionen überlegen, jedoch ist es mir egal, was nun alle anderen glauben. ich lebe und liebe meine Religion, da bringt es auch nichts, wenn du daher kommst und mir sagen willst, dass ich das falsche glaube...

Eben das habe ich nicht gesagt, dass Du das falsche glaubst. Genau darum geht es ja, den eigenen Glauben, was auch immer er beeinhalten mag, nicht über den Glauben seiner Mitmenschen zu stellen!

Auch habe ich nicht versucht, Dir meine Meinung aufzudrücken. Ich wollte Dir eigentlich nur den Unterschied zwischen Glauben und Wissen aufzeigen und dass es so etwas wie DIE religiöse Wahrheit einfach nicht gibt, sondern immer nur persönliche Vorstellungen/Ansichten davon. Da Glauben eben kein Wissen ist, gibt es hier auch kein richtig oder falsch.

Gruss zurück:-)

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de