Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 10 von 15 Beiträgen.
Seite erstellt am 5.12.22 um 13:12 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: Amias
Datum: Donnerstag, den 21. April 2005, um 20:00 Uhr
Betrifft: Gott kann durch den Menschen nicht verändert werden!

> Willst du damit aussagen, dass die "Wahrheit" der katholischen Kirche darin besteht, dass sie "liberales Gutmenschentum" aufgrund ihrer Lehren nicht zulassen kann und somit dem Zeitgeist auch niemals gerecht werden wird?

Nein, die Wahrheit besteht nicht darin generell das "Gutmenschentum" auszuschließen. Die Bibel und die Tradition geben das Maß an. Es sind nicht alle Aspekte der Liberalen falsch, einige Kirchengesetze könnten durchaus geändert werden. Ich habe da eher an schwerwiegendere Dinge gdacht...

> Nun, wenn es so ist, dann wird sie eines Tages erkennen müssen, dass ihre Wahrheit auf einem wackeligen Fundament steht, genauso wie es bei den Mormonen der Fall ist. Gut, mir war das schon lange klar - aber es ist doch immer wieder interessant, wenn man das auch noch bestätigt bekommt.;-)

Abgesehen davon, dass man das Mormonentum mit dem Katholizismus nicht wirklich vergleichen kann, wüsste ich weshalb du das "Fundament" auf wackligem Boden siehst. Was ist das Fundament?
Ich bin ja eher der Meinung, dass das Fundament schon bei der Gründungszeit der Kirche durch Jesus selbst gelegt wurde. Man würde an diesem Fundament nur dann rütteln, wenn man Dinge verändern würde, die nicht im Sinne des Schöpfers liegen, nur um der Mitgliederzahl wegen....

> Mal ein ganz anderes Thema - kannst du dir einen Gott vorstellen, der mit dem Zeitgeist seiner Geschöpfe nicht mithalten kann?

Ich glaube, dass der Mensch das tun soll, was Gott will, und nicht umgekehrt. Aber ich kann mir gut vorstellen, dass dich dein ehemaliger Mormonenglaube immer noch prägt und du deshalb Gott für etwas ganz menschliches hält (war er nicht mal Adam;-)??)

> Und um mich in einem Punkt Shanas Frage anzuschließen - für welche Wahrheit ist das liberale Gutmenschentum Gift? Das würde mich schon auch interessieren.

Für das was wir Katholiken als Wahrheit sehen!

> Was Küng betrifft, ich bewundere diesen Mann schon seit vielen Jahren.

Ich nicht!

> Seine Aussagen berühren mich...

Ich empfinde seine Aussagen eher als polemisch (siehe Chamaels Link)

> Das ist Sektendenken und das sollte dir eigentlich zu denken geben.;-)

Eine schwache Aussage. Nur weil jemand nicht so denkt wie du, ist man nicht gleich Sektierer!

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de