Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 11 von 17 Beiträgen.
Seite erstellt am 2.7.22 um 7:09 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: gustl
Datum: Dienstag, den 7. Dezember 2004, um 17:28 Uhr
Betrifft: Konsum = Lebensqualität?

>Anscheinend ist nach mormonischer Definition jeder ein Alkoholiker, der ab und zu Alkohol konsumiert.
Ist der Pschyrembel auch ein Mormone? Wußte ich noch gar nicht. Lies mal nach bei welch geringen Mengen Pschyrembel bereits von Alkoholismus spricht.
>Also bist Du ein Befürworter von totalitären Systemen? Also schmeckt Dir ein liberales System nicht?
Warst Du schon mal in China? Was? Noch nie? Na dann müßtest Du aber den Schorsch Hintertuxler kennen, der war auch noch nie in China.
Deine Argumentation - oder eher Dein Genöle - entbehrt jeder logischen oder sachlichen Grundlage.
>Entscheidend ist auch die Ansicht der Kirchenführer, je weniger Geld die Mitglieder für Genussmittel und vergleichbares Ausgeben, desto mehr Geld haben die Mitglieder zur Verfügung, und sie sind eher bereit etwas davon der Kirche zu spenden sowie den Zehnt zu entrichten.
Na klar doch, sollen sie es lieber in der Klosterwirtschaft ausgeben.

Lennard, definier Dich doch über den Konsum, ist doch ok. Je mehr Du konsumierst, um so mehr bist Du auch wert in Deiner Konsum-Traumwelt. Lebensqualität durch Suff, das hat doch was.
Und verzichte auf nichts! Ich wiederhole auf nichts! Wie sagt unser Gerd immer zu den Zigarettenschnorrern? Da rauch, sonst stirbst heier wieder net.

Gustav

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de