Das Exmo-Diskussionsforum

Beitrag 21 von 54 Beiträgen.
Seite erstellt am 2.7.22 um 4:28 Uhr
zur Nachrichtenliste
der Beitrag:
Verfasser: Nyu
Datum: Montag, den 23. Februar 2004, um 13:58 Uhr
Betrifft: ich kann mir kaum vorstellen, dass wir so weit auseinander sind

> Bleib nur immer schön offen, dann bekommen wir die Sache auch noch miteinander hin.

Warum auch nicht. Geschriebenes ist geduldig. Es hat hier, ich meine von den meisten Teilnehmern, immer wieder Verständnisprobleme gegeben. Ich bin da gänzlich ungestresst und mache da niemandem einen Vorwurf. Sicherlich habe auch ich mich mal über Kasina, Eve und andere hier aufgeregt. Das hielt aber in der Regel nur den einen Beitrag lang vor.
Ich möchte also gerne dafür werben, dass Du die Dinge so nimmst, wie sie gemeint sind.

> Vielleicht kannst Du mich ja auch wieder etwas aufbauen, indem Du demnächst meine Postings etwas aufmerksamer liest.

Gern. Genau da wird es aber schwierig. Du wirfst mir, wenn ich Dich richtig verstehe, vor, dass ich wohl verallgemeinern würde.
Wenn ich aber Deinen vorangehenden Beitrag "Zwänge und Probleme beim Ausstieg" lese, verallgemeinerst Du in einem ähnlichen Stil. Du bringst neun oder zehn Punkte (nicht nur die Stichpunkte) vor, die ähnlich verallgemeinern wie meine Punkte, (selbst wenn ich mal "wir" schreibe).
Ich komme aber gar nicht darauf, Dir vorzuwerfen, dass Du z.B. mit "...hat man Angst, ohne Orientierung zu sein." oder "...hat man moralische Bedenken, auszusteigen" usw. auch verallgemeinerst.
Darüberhinaus bringst Du sehr ähnliche, durchaus richtige Punkte vor.
Das unserer beider Logik sich überschneidet liegt daran, dass ich Deinen Betrag nicht lesen konnte, bevor ich mit meinem anfing. Ich hätte es nur schade gefunden, wenn die Franzi leer ausgegangen wäre (bei so viel gaballter Erfahrung mit dem Laden in diesem Forum).
Hätte ich Deinen Beitrag zuerst gelesen, wäre ich dann nur noch darauf eingegangen und hätte meine eigenen Gedanken dazu ergänzt.

Ich finde es im Übrigen interessant, dass Du schreibst, wenn ich mir selber nicht erlauben würde, ärgerlich zu sein, dann hätten die Mormonen ganze Arbeit geleistet.
An anderer Stelle schreibst Du, dass das (...) nur bei solchen Aussteigern passieren würde, die gar nicht ausgestiegen sind.

Also habe ich mich erst dann gänzlich vom Mormonismus gelöst, wenn ich andere offen und frontal kritisiere (im ersten Fall) und keine Selbstzweifel mehr habe (wie im zweiten Vorwurf von Dir)!?
Hierzu möchte ich sagen, dass die Mormonen es glücklicherweise nicht geschafft haben, mir meine wie auch immer geartete Spritualität und Religiösität zu nehmen. Also ich halte das eher für einen Ausdruck von gewöhnlicher Höflichkeit (das ist so in diesem Fall. Ich war hier auch schon manmal sehr deutlich und eher nicht so höflich).
Des Weiteren frage ich mich, wofür ich denn dieses Forum brauche, wenn ich den Mormonismus einfach ablegen könnte wie ein altes Kleidungsstück?

Ein weiteres Missverständnis verstehe ich nicht. Du fühlst Deinen Beitrag von mir falsch gelesen, weil ich meinen würde, dass Du Dich darüber ärgerst auf welche Art und Weise ich mich von der Kirche löse?
Du meinst, dass Du Dich im Gegenteil ja nur darüber aufregen würdest, dass ich, wie von Dir beschrieben, verallgemeinern würde.

Wie gesagt, meine von Dir als Verallgemeinerung empfundenen Äusserungen treffen auf jene zu, die sich diesen "Zwängen" unterworfen sehen. Und das trifft auch auf mich zu.

Ich nehme von meinem Beitrag nichts zurück. Ich bin fest davon überzeugt, dass Aussteiger mit Zwängen konfrontiert werden können, die aus ihnen selbst kommen, die aus ihrer Umwelt kommen und die aus ihrem Gottesbild kommen. Mehr oder minder.

Ich lasse aber gerne einen weiteren Vorwurf gegen mich gelten: "Spüren" schreibt man ohne "h". Sorry dafür.

Henning

zur Nachrichtenliste
auf diesen Beitrag antworten:

nicht möglich, da das maximale Themenalter erreicht wurde.

zur Nachrichtenliste
das Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge in diesem Themengebiet: zur Nachrichtenliste
die neuesten Beiträge außerhalb dieses Themengebietes: zur Nachrichtenliste
zurück
www.mormonentum.de